Und sonst…?

breaktime

Jeder Spieler in Eve ist ein Mensch. Auch wenn ich dafür keine Beweise vorlegen kann, gehen wir einfach mal davon aus, das dem so ist. Eve läuft bereits sein dröllfzig Jahren und manche Spieler sind von Anfang an dabei oder sitzen bereits mehrere Jahre in diesem Sandkasten. Wird das nicht irgendwann öde?

Jeder kennt es, jeder hat es schon mal erlebt oder beobachtet. Es gibt diese Momente an denen man den Eve Launcher betrachtet und sich denkt: „Eigentlich hab ich keinen Bock…“. Und nein, damit ist nicht gemeint wieder alle 20 Accounts einzutragen weil das Ding mal wieder der Meinung war, alle Settings zu fressen (ja, das passiert immer noch!). Was man hier erlebt, ist eine Gewohnheitsmüdigkeit, ein Problem das für viele Subscriptions tödlich enden kann. Es ist ein Übersättigungsgefühl das meist dann eintritt, wenn die Routine langweilig wird (PI abklicken, Orders erneuern, AFK Schiffe abstellen, etc) oder aber gewisse Umstände verhindern, das man das Spiel so spielt wie man möchte, z.B. weil die eigenen Systeme grade entosed werden (Hallo TRI).

Meine Accounts bestehen schon einige Jahre, das auch ich von diesem „Kein Bock“ Gefühl getackelt werde, ist unumgänglich. Das „Schlimmste“ was passieren kann in dieser Phase ist, mit Eve komplett aufzuhören. Ja, der Mensch ist ein Ding, das immer etwas neues braucht, Spannung sucht und überhaupt den Nervenkitzel genießt und leider sich an selbigen auch gewöhnt und sich langweilt. Was liegt dann näher, als einfach mal Pause zu machen von diesem Spiel, was auch nur ein Spiel ist? Um auf den Punkt zu kommen: Meiner Meinung nach ist es schon zu spät wenn diese Entscheidung für sich selbst gefällt wird.

„Allein die Dosis macht das ein Ding kein Gift ist“ sagte mal Paracelsus. Nein, fragt mich nicht woher ich das weiß, ich kannte ihn nicht persönlich. Fakt ist, auch Eve ist ein Gift, genau wie Kaffee, Wasser und Hammerschläge auf den Kopf, alles sollte nur in Maßen genossen werden. Wie ihr euch vielleicht erinnert, bin ich ein CEO einer kleinen aber feinen Corp, sprich andere Menschen sind auf mich angewiesen um Eve komplett zu erleben. Wenn ich jetzt verschwinden würde aufgrund von Burnout… nein, ich kann meine Jungs nicht hängen lassen. Eine Erfahrung aus einem anderen Leben, einer anderen Welt voller Langohren und Grünhäute ließ mich diese Erfahrung selbst machen, anderen will ich das nicht antun.

Aus diesem Grund spiele ich neben Eve immer wieder andere Games, halte aber den direkten Kontakt zu meiner Corp via TS & Co. Andere MMOs? Nein, bisher habe ich kein anderes MMO wie Eve erlebt, welches mir diesen Adrenalin-kick gibt wenn wir mit kleinen Frigs tief im unbekannten Space roamen. Ich belasse es meist bei Singleplayer wie Elite Dangerous (noch ein Spacegame!) oder kompetitiven Spielen die nicht lange dauern (z.B. Overwatch). Alternativ werf‘ ich die Konsole an und mach mir einen Abend auf der Couch. Einfach mal abschalten. Diese Erholungsphase ist für mich perfekt um bei Eve zu bleiben.

Mich würde interessieren, was tut ihr um einen Eve Burnout zu verhindern? Habt ihr schon einmal einen gehabt oder kennt jemanden der kurz davor ist seinen Table zu flippen weil ihm seine Orca mal wieder unter dem Hintern weggeschossen wurde? Erzählts mir in den Kommentaren 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s