Geh nicht dahin, das ist bäääh!

jita

Als NullSec Bewohner hat man es nicht immer einfach. Klar, das Einkommen ist nicht schlecht, es gibt immer Dinge die sich in den eigenen Space verlaufen und nett herauskomplimentiert werden können (pew pew) und man weis zu 98,7% immer genau wer jetzt einem ans Leder/Schiff will. Aber irgendwann geht es nicht anders, dann muss man zurück, irgendwann ist das Klopapier halt alle, dann heißt es: Auf nach Jita.

Vor kurzem war es auch bei mir wieder soweit. Ein paar Fittings für die Allydoktrin waren im Lagerbestand auf 0 gerutscht, der nächste Händler hatte seine Altersvorsorge im Sinn als er passende Teile auf den Markt gestellt hat und ein paar Skillbücher (mit ein paar Flaschen Wein) für die langen Abende allein fehlten schon länger.

An dieser Stelle ein Zwischentipp: falls ihr als Nicht-HighSec Bewohner das Verlangen verspüren solltet – warum auch immer – in den HighSec zu fliegen: Checkt ob ihr einen Krieg an der Backe habt, Checkt ob euer Lämpchen auf Grün steht, Checkt ob ihr den Chatbereich des Locals soweit wie möglich aus eurem Sichtfeld geschoben habt.

Das erste was euch im HighSec begegnet sind Neuts… a shitload of neuts. Falls ihr euch in die Hose machen solltet, weil ihr seit Jahren weit weg von diesem Ort des grauens gelebt habt, ist das in Ordnung. In Jita angekommen (wir gehen einfach mal davon aus, ihr wollt zum best sortierten Markt im Spiel) werdet ihr feststellen, das der Local der wohl belebteste Ort im Spiel ist. Wo so viele Menschen aufeinandertreffen, sind Fäkalien nicht weit. Grundsätzlich gilt: Glaube nichts was im Local steht. Selbst wenn jemand behauptet, Wasser ist nass, der Himmel blau, TEST gestört und Rorquals wurden genervt. Im Local wird grundsätzlich gelogen und betrogen.

Es gibt keine Angebote im Local die wirklich etwas taugen. Es gibt seit Jahren laufende „Firesales“, alle paar Minuten macht angeblich jemand einen Fehler und vertut sich bei seiner Buyorder um ein paar Nullen, Billige Schiffe in den Contracts abgreifen wenn man nur schnell genug annimmt, all das ist „Fake News“.

Es gibt zwei Möglichkeiten an die benötigten Waren zu kommen. Den Markt und die Contracts (tradet niemals direkt, es gibt Profis die besser sind als ihr). Falls ihr nur normale Items benötigt wie Kanonen, Munition, etc, reicht der Markt. Benötigt ihr Blueprint(Copies), ist die Contract-Abteilung euer Freund. Wichtig: In den Contracts sollte grundsätzlich davon ausgegangen werden, das gelogen wird. Checkt jeden Vertrag 3x bevor ihr ihn annehmt. Benutzt Eve Praisal um brauchbare Preise zu ermitteln.

Für den Abtransport solltet ihr entweder Logistiker beauftragen (Red Frog) oder wenn ihr selbst fliegen wollt, ein richtig dickes Fit auflegen. Um den Undock der Station herum zielen immer ein Satz Tornados auf abdockende Schiffe mit nervösem Zeigefinger. Nicht schön, gehört aber zum Spiel. Eve ist Hart, macht eure Schiffe härter.

Warum CCP nichts gegen Scammer, Betrüger und Abzocker unternimmt? Weil wir alle ein Hirn haben, wir sollten es Benutzen. Nur weil der eigene Kopf in den Ofen passt, sollten wir ihn nicht reinstecken. Die Scammer werden Eve nicht verlassen, zum Glück kann ich den HighSec verlassen, mich in meinen Carrier setzen und die Skillbücher intravenös assimilieren. Und ihr?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s